Mit König Fußball durch den Frühling – Wiens coolste Fußballkäfige und Straßenfußballplätze

7. April 2018

WERBUNG | ADVERTISEMENT
In Kooperation mit Gatorade

Endlich Frühling, endlich Sonne, endlich wieder Kicken im Käfig. Mit dem Beginn der heißen Phase der Champions League und der Fußball WM im Sommer vor der Brust, erreicht die Fußballbegeisterung langsam aber sicher vielerorts ihren jährlichen Zenit. Auch ich bin derzeit wieder bis in die Haarspitzen motiviert, die Fußballschuhe aus den Tiefen meines Schuhschranks auszugraben und mit meinen Jungs draußen ein bisschen das runde Leder zu treten.

So bin ich derzeit wieder ganz auf den Geschmack des Käfig- bzw Straßenfußballs gekommen. Technik, Antritt, Spielwitz, Übersicht: alles Attribute, die einem beim Fußballspielen im Käfig glänzen lassen. Für hitzige Stimmung ist dabei natürlich auch gesorgt, will doch keiner gerne verlieren. Dementsprechend intensiv kann es bei solchen Streetsoccer Sessions dann auch hergehen. Rehydration für zwischendurch und danach darf dabei natürlich ebensowenig fehlen wie gegenseitiger Respekt und vor allem Spaß. Diese Leidenschaft am Fußball wäre allerdings nicht dasselbe, wenn man sie nicht teilen kann. Damit auch ihr wieder ganz bequem in den Genuss des Straßenfußballflairs in Wien kommt, habe ich mich mit freundlicher Unterstützung von  Gatorade, einem der offiziellen Sponsoren der UEFA Champions League (bei der ich übrigens ganz fest hoffe, dass mein Herzensverein Real Madrid sie heuer ein weiteres mal gewinnen wird) auf die Suche nach den coolsten Fußballkäfigen Wiens gemacht um davon schließlich eine kleine aber Feine Auswahl für euch zusammenzustellen. Hier also die meiner Meinung nach besten Straßenfußballplätze Wiens:

1. Arenbergpark (1030): Den meiner Meinung nach coolsten Fußballkäfig Wiens, findet ihr im Arenberg Park im dritten Wiener Gemeindebezirk. Direkt angrenzend an das Betonmassiv eines der mächtigen alten Wiener Flaktürme gelegen, bietet der Käfig nicht nur eine solide Größe sondern nicht zuletzt auch durch die Graffitis einen besonders coolen Flair.

2. Adidas Cage am Badeschiff (1010): Ein besonderes Highlight für alle Straßenfußballer in Österreich ist auch der Adidas Cage am Badeschiff am Donaukanal. Dort wurde einfach auf Pfeilern über dem Swimming Pool des Badeschiffs eine moderner Käfig errichtet, der neben perfekten Bedingungen zum Fußballspielen auch einen hervorragenden Ausblick über den Donaukanal bietet.

3. Donaukanal/Central Garden (1020): Der Donaukanal hat aber auch abseits des Badeschiffs richtig coole Straßenfußballplätze zu bieten. Zum einen gibt es da den sehr beliebten Käfig zwischen den U-Bahn-Stationen Roßauer Lände und Friedensbrücke, welcher auch atmosphärisch immer einiges hergibt. Zum anderen finde ich aber vor allem den Platz in der Nähe der Franzensbrücke am Donaukanalufer auf der Seite des zweiten Bezirks. Dieser ist etwas weniger überlaufen und eine Wand des Käfigs ist komplett mit Graffitis übermalt, was für ziemlich coolen und urbanen Flair sorgt.

4. Weghuberpark (1070): Wer wie ich im siebten Bezirk zuhause ist, wird den Fußballkäfig im Weghuberpark an der Ecke Lerchenfelderstraße/Museumstraße sicherlich kennen. Dieser besticht vor allem auch durch seine zentrale Lage und den Schatten durch die angrenzenden Bäume. Ideal um im Sommer nach dem Kicken noch auf einen gemütlichen Drink im nahegelegenen Museumsquartier zu schauen.

5. Richard Waldemar Park (1060): Auch im sechsten Bezirk gibt es einen ziemlich coolen Fußballkäfig und zwar beim Richard Waldemar Park. Dieser Straßenfußballplatz liegt ebenso sehr zentral und ist nicht so überlaufen wie viele andere der Käfige in Wien. Die an den angrenzenden Hauswänden emporragenden Graffitis sorgen einmal mehr für coole Streetvibes.

6. Herwegpark/Margeretengürtel (1050): Der Fußballkäfig am Margartengürtel liegt zwar direkt am Gürtel, was nicht unbedingt für gute Luftverhältnisse spricht. Dafür ist es aber wahrscheinlich einer der legendärsten seiner Art, der auch schon den einen oder anderen Fußballprofi hervorgebracht hat. Wer Straßenfußball in Reinform sehen möchte ist hier genau am richtigen Platz.

7. Karl-Farkas Park (1070): Und nochmal der siebte Bezirk. Etwa auf der Höhe der Ecke Burggasse/Neubaugasse liegt der etwas versteckte Karl-Farkas Park und in diesem ein kleiner aber feiner Fußballkäfig. Der Park bietet ein extrem freundliches aber ebenso cooles Ambiente und ist bei Jugendlichen, Familien und Sportlern gleichermaßen beliebt. Bäume sorgen für Schatten, im Umkreis gibts reichlich Restaurants und Cafés und natürlich findet sich auch reichlich Streetart zum Bestaunen für zwischendurch.

8. Türkenschanzpark (1190): Last but not least, hat es auch der Straßenfußballplatz im Türkenschanzpark in meine Liste geschafft. Dieser liegt zwar nicht unbedingt zentral, dafür aber mitten im Grünen. Der Platz punktet daher nicht nur mit Luftqualität sondern auch dem Erholungsfaktor im Türkenschanzpark.

Ich hoffe meine Liste hilft euch ein wenig dabei, das nächste mal schneller eine coole Location zum Kicken in der Stadt zu finden und hat euch nun ebenso motiviert wie mich, beim nächsten sonnigen Wochenende gleich wieder in einen der zahlreichen Fußballkäfige zu gehen um sich ein wenig mit den Kumpels zu matchen.

Mit Gatorade zum Champions League Finale

Wer jetzt wieder richtig Lust auf Fußball bekommen habe, für den gibts noch ein besonderes „Schmankerl“. Und zwar verlost Gatorade gemeinsam mit der Tageszeitung Heute derzeit Karten für das Champions League Finale am 26.05.2018 in Kiew inklusive Flug und Hotel. Das Gewinnspiel läuft nur noch bis 13. April also nicht zu lange überlegen und unbedingt mitmachen. HIER gehts zum Gewinnspiel.

Fotos – Patrick Langwallner | www.becauseoflight.com

You may also like

Leave a Comment