Ein Sommerdrink zum Verlieben – Der Vienna Cold Brew Highball

13. Juni 2019
Werbung – Kooperation mit Jim Beam Österreich
*Drink smart & enjoy responsibly!*

Mit der ersten Hitzewelle des Sommers wird es Zeit sich den aktuellen Trends für Sommerdrinks zu widmen. Ganz hoch im Kurs steht dabei dieses Jahr der Highball. Was versteht man allerdings unter einem Highball? Highballs bilden mehr oder weniger die Brücke zwischen komplexen Cocktails und Longdrinks. Typischerweise besteht ein Highball, zubereitet in einem hohen Highballglas, aus einer Spirituose als Basis und einem kohlensäurehaltigen Getränk als Filler. Dabei ist insbesondere der aufgrund des Füllverhältnisses relative geringe Alkoholgehalt auf die Menge gemessen sowie der erfrischende Geschmack charakteristisch für den Highball. Eben diese beiden Merkmale machen Highballs auch zu einem idealen Drink während der wärmeren Jahreszeit. Wenn ihr also zB bei der nächsten sommerlichen Gartenparty eure Gäste mit einem ebenso erfrischenden wie köstlichen Drink überraschen wollt, probiert es doch einmal mit einem Highball. Welchem? Ich hätte da einen ganz besonderes leckeren Vorschlag für euch.

Der Vienna Cold Brew Highball – Whiskey meets Cold Brew

Seit jeher ist Wien für seine besondere Kaffeekultur bekannt. Sei es in den unzähligen gemütlichen Kaffeehäusern, in der Arbeit oder zuhause, Kaffee ist für viele mittlerweile nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Deshalb habe ich mir, in Anlehnung an meine eigene Kaffeeliebe, einen speziellen Highball für euch einfallen lassen: den Vienna Cold Brew Highball. Als Basis für den Drink dient dabei der einzigartige Geschmack des Jim Beam Kentucky Straight Bourbon Whiskeys, dessen weiche Karamellnoten und natürliche Süße hervorragend sowohl mit dem Cold Brew Geschmack des Thomas Henry Coffee Tonics sowie den erfrischenden Orangennoten harmonieren.

Zutaten für euren Vienna Cold Brew Highball

  • 5cl Jim Beam Kentucky Straight Bourbon Whiskey
  • 2cl frisch gepressten Orangensaft
  • 300ml Thomas Henry Coffee Tonic
  • Orangenzeste

Und so gehts – Einfache Zubereitung, maximaler Geschmack

Idealerweise verwendet ihr für den Drink ein vorgekühltes Highballglas, welches ihr sodann mit Eiswürfeln füllt. Gebt nun, je nach Geschmack 4-6cl Jim Beam Kentucky Straight Bourbon Whiskey in das Glas. Aufgrund seines ausbalancierten, karamelligen Geschmacks, eignet sich dieser Whiskey besonders gut für Highballs dieser Art. Nun gebt ihr die 2cl frisch gepressten Orangensaft hinzu und füllt das Glas mit Thomas Henry Coffee Tonic auf. Dieses verbindet den herausragenden Geschmack von über Stunden durch kaltes Wasser gezogenen Cold Brew Kaffees mit einer dezenten Säure und gibt dem Drink eine einzigartig interessante und erfrischende Kaffeenote, ohne dabei zu aufdringlich zu schmecken. Könnt ihr euch nicht vorstellen? Dann probiert es einfach selbst. Nun alles einmal kräftig verrühren bevor ihr euren Vienna Cold Brew Highball mit einer Zitronenzeste garniert.

In diesem Sinne viel Spaß beim Nachmixen und zum Wohl!

You may also like

Leave a Comment